Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Flaschenpost
August 2016


Ahoi !!

Jaaa... lange war es still...!  

Wir wissen, einige von euch haben sehnsüchtig auf unsere Flaschenpost gewartet, und gewartet, und gewartet... und...

JETZT ist er da!

Ok. Einiges ist anders.

Erstens...
Der Newsletter wird künftig nicht mehr "regelmäßig" monatlich erscheinen, sondern schlicht nach "Bedarf" - und zwar immer dann, wenn es tatsächlich was zu berichten gibt.

Warum auch sollten wir euch mit immer gleichen belanglosen Geschichten langweilen?

Zweitens...
Mal ist er länger, mal kürzer... (nein, das ist nicht zweideutig gemeint!)

Drittens...
Unser "Verlosungsspiel" ändert sich...

Vietens...
Wir freuen uns riesig über das Wachstum der Flaschenpost-Leser, den Zuspruch, und darüber, dass auch Du weiterhin dabei bist, {Name}!

Nu aber... los gehts!

Deine Matrosen

Andreas, Thomas,
Ben & Tom




LM Logo


...besuch uns auch auf:

FB
Youtube
Spotify

Fotos Andreas: Ronny Zeisberg
Foto Thomas:  Mandy Privenau



Du hast diesen Newsletter über www.leichtmatrose.eu abonniert. 
Wenn Du ihn nicht mehr empfangen möchtest, werden wir Dich ab sofort "siezen". Sie können ihn dann hier kostenlos abbestellen.


I am surprised Records
Jensinger Hauptstraße 83
D-72070 Tübingen
info@leichtmatrose.eu

Leichtmatrose - am 16.09.2016 live im Sputnik-Café, Münster

Der Einfachheit halber übernehmen wir mal ganz schnöde unseren "offiziellen" Veranstaltungs-Text... ;-)




Viel Zeit ist vergangen, seit dem der leichtmatrose alias Andreas Stitz zuletzt in seiner Heimatstadt Münster aufgetreten ist. Zusammen mit seinem Keyboarder Thomas Fest wurde in 2014 zunächst eine EP, dann in 2015 das Album "du, ich und die andern" veröffentlicht.

Neben eigenen bundesweiten Konzerten begleiteten die "leichtmatrosen" von 2014 bis 2016 als  Support niemand geringeren als Joachim Witt auf seinen Deutschland-Tourneen.

Aber jetzt wird es Zeit für ein Heimspiel im Sputnik-Café!

Neben den Songs des "aktuell vermutlich besten deutschen Longplayers der Neuzeit" [Monkeypress] sowie dem einen oder anderen "kleinen garstigen rosa Wolkenschloss" [Terrorverlag] der ersten CD "gestrandet" geben die leichtmatrosen sicherlich auch einen kleinen Vorgeschmack auf das für den Jahreswechsel angekündigte dritte Album und zeigen, dass ihr eigens kreiertes Genre "Electro-Chanson" alles andere ist als angestaubte Kaffeehaus-Romantik.

Vervollständigt werden die beiden "Matrosen" in der Livebesetzung wie gehabt durch Gitarrist Ben Miller sowie dem Münsteraner Drummer Tom Günzel.

TICKETS IM VORVERKAUF GIBT'S ERSTMALIG IN UNSEREM EIGENEN TICKET-SHOP "light" BEI EVENTIM, UND ZWAR HIER...!


Remixed! - Die EP für zwischendurch


An diejenigen, die es im Sommerloch nicht mitbekommen haben...

Für den kleinen Hunger zwischendurch haben wir in den letzten Monaten mal einige der "andern" aus der Branche gefragt, ob sie nicht mal Songs unseres letzten Albums durch den musikalischen Fleischwolf drehen möchten...

Herausgekommen ist eine kleine, aber feine bunte RemiXXXed-Mischung.

Außerdem haben wir aufgrund der hohen Nachfrage den ansonsten nur schwer erhältlichen Track "Opium" dazugepackt, den sich Andreas und Thomas im letzten Jahr im Rahmen einer ganztätigen Luftmatratzenreise über einen ostwestfälischen Forellenteich ausgedacht haben.

Hier geht's zum Amazon-Link...
Hier geht's zum I-Tunes-Link...


"Matrosen-Lose", ab jetzt aber anders...

Warum sollen wir jeden Monat irgendwelche "Trostpreise" suchen, wenn wir euch doch vielleicht viel interessanteres bieten können?

Wir haben uns überlegt, dass es in diesem Jahr nur noch EINE einzige Verlosung geben wird - und welcher Zeitpunkt wäre hierfür besser geeignet als Weihnachten?

VerlosungWie - nur noch einmal in diesem Jahr?? 

Jaaa, und dafür gibt es tatsächlich etwas ganz Besonderes zu gewinnen!

Thomas hat sich bereit erklärt, seine zugegebenermaßen sehr verschlissenen "I-Like-To-Mooove-[with-] It"-Keys, die auf den ersten Witt-Support- Tourneen 2014/2015 eingesetzt wurden, als Hauptgewinn zur  Verfügung zu stellen.
 
Selbstredend von uns allen signiert.

Ok... Thomas gibt zu, dass er aufgrund ihrer nicht sehr robusten Bauweise mehrere dieser kleinen garstigen roten Tastenbretter vorrätig hat. Dieses Exemplar opfert er deshalb der Lostrommel, weil es aufgrund unzähliger zarter Malträtierungen während diverser Gigs definitiv nicht mehr spielbar ist.

Also... alle Reliquiensammler aufgepasst und schön weiter im Newsletter-Fieber bleiben! 

Wer weiß - wenn die anderen drei von uns ebenfalls die eine oder andere Idee haben, könnten noch weitere Preise für die Weihnachtsverlosung in der Lostrommel landen...


... kurz und schmerzlos ...

verabschieden wir uns von euch - und nein - wir haben auch den Shop noch immer nicht vergessen, auch wenn er möglicherweise für den einen oder anderen eher ein "running Gag" zu werden scheint - es war (mal wieder) eine mehr als turbulente Zeit und ... gut Ding will Weile haben!

Lieben Grüße von euern Matrosen!!



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.